Inhalt
< vorheriger Artikel

Erste Suchaktion im neuen Jahr


Am 01.01.2014 um 09:40 Uhr erhielten wir vom Notruf 144 eine Einsatzalarmierung nach St. Egyd am Steinfelde/Urschendorf. Abgängig war ein 71-jähriger, dementer Mann, welcher in den Nachtstunden vom Familienwochenendhaus weggegangen sein dürfte. Um 11:40 trafen die ersten Suchmannschaften an der Einsatzörtlichkeit ein. Nachdem die Meldung über eine angebliche Sichtung im Bereich der Autobahnabfahrt Wr. Neustadt West einlangte, wurde die Einsatzleitung vorerst dorthin verlegt und unsere Trailer wurden angesetzt. Beide Trailer lieferten dort Negativanzeigen und somit verlegten wir unseren Standort erneut nach Urschendorf und begannen mit der Suche vor Ort. Unsere Trailerteams suchten vom Haus weg. Gleichzeitig wurde von unseren Flächensuchmannschaften ein Umkreis vom Wohnhaus in der Höhe von ca. 1.000 Meter begonnen.

Weiters wurden von den Trailerteams die Bushaltestellen und Bahnhaltestellen abgesucht. Alle umliegenden Krankenhäuser wurden informiert und auch die eigentliche Wohnadresse in Wien wurde ständig durch die zuständige Polizeidienststelle kontrolliert. Nachdem unsere Suchmannschaften bis 18:00 Uhr insgesamt 3.600 Meter Weg und eine beträchtliche Fläche absuchten, wurde der Einsatz um 18:00 Uhr aufgrund fehlender Anhaltspunkte und Dunkelheit nach Rücksprache mit den Angehörigen vorerst abgebrochen. Leider begann das neue Jahr für uns nicht mit einem positiven Sucherfolg, jedoch hoffen alle noch auf einen positiven Ausgang.

Wir danken der Polizei und der RK Suchhundestaffel für die Alarmierung.