Inhalt
< vorheriger Artikel

Freitag 04.10.2013 - Einsatzanforderung an unsere Mantrail Gruppe


Mitten in der Suchaktion in Klein St.Paul kam am 04.10.2013 um 16:20 Uhr von der Landesleitzentrale der Landespolizeidirektion Kärnten, für die Polizeiinspektion Wolfsberg, eine Einsatzersuchen an unsere Mantrail Gruppe zu einem Sucheinsatz nach Wolfsberg, Gemeinde und Bezirk Wolfsberg.

Es wurden 2 Mantrail Hunde und 1 Flächenabsuchhund mit ihren HundeführerInnen, unter dem Kommando von Christian Falle, nach Wolfsberg entsandt.

In den Mittagsstunden des 04.10.2013 war von Passanten auf einer Parkbank hinter dem EUCO Center Wolfsberg, neben der Lavant, ein Abschiedsbrief und einige Tablettenschachteln gefunden worden. Es wurde Anzeige bei der Polizei Wolfsberg erstattet und diese veranlaßte die weiteren notwendigen Maßnahmen.

Im Einsatz standen die örtliche Polizei und ein Polizeidiensthundeführer, Angehörige der FF Wolfsberg mit Feuerwehrtauchern und Angehörigen der Wasserrettung. Im Zuge der Suche wurde der Uferbereich der Lavant zwischen den beiden Staustufen abgesucht. Diese Suche verlief ergebnislos. Da keine weitern konkreten Anhaltspunkte und auch keine Abgängigkeit vorlag, wurde die Suche um 19:00 Uhr eingestellt.

Danke für die Einsatzanforderung und für die gute Zusammenarbeit.

Fotos: Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten