Inhalt
< vorheriger Artikel

MANTRAIL EINSATZ in Klagenfurt


Schwangere aus Klinikum Klagenfurt abgängig

 (kaernten.orf.at vom 14.06.2012).

Eine im fünften Monat schwangere 26-jährige Kärntnerin ist seit Mittwoch aus dem Klinikum Klagenfurt abgängig. Die Polizei befürchtet einen Unfall und bittet um Hinweise.

 

Nach telefonischer Rücksprache mit der Polizeiinspektion Klagenfurt – Annabichl, Chefinspektor Rudol STIFF, erging eine Einsatzanforderung an die Mantrail Gruppe der „Samariterbund Rettungshundestaffel Kärnten“.

 

 

Mantrailteam I – Einsatzhelferin Andrea Stückler mit Hundeführer Christian Falle mit dem Australian   Shepherd Rüden „Benji.

Der Hund nahm die Spur bei der psychiatrischen Abteilung des Klinikum Klagenfurt auf, weiter durch die St.Veiter Straße, Krassnigstraße, Dr. Franz-Palla-Gasse bis zum Stadttheater bzw Landesgericht Klagenfurt und von dort Richtung Busbahnhof HeiligenGeist Platz.

Dort wurde der Trail abgebrochen da die Person von einer Polizeistreife aufgefunden werden konnte.

 

Mantrailteam II – Einsatzhelfer Siegfried Stückler mit der Hundeführerin Barbara Samonig mit der English Cocker Spaniel Hündin „Mia“ und Tanja Stroitz mit dem Labrador Rüden „Cinclear“ (Flächensuchhund).

Die Hündin wurde 15 Minuten nach dem Team I angesetzt.  

Sie verfolgte die gleiche Spur wie Team I.

 

Mantrailteam III – Reserveteam - Einsatzleitung

Staffelkommandant Franz Blatnik mit der Magyar Viszla Hündin „Bella von Tordaszigeti“ und der Einsatzhelferin Steffi Gaube.


Danke an den Inspektionskommandanten Rudolf STIFF von der Polizeiinspektion Klagenfurt Annabichl für die Einsatzanforderung.