Inhalt
< vorheriger Artikel

Rettungshund "Lennox" als Lebensretter


Am Mittwoch den 29.01.2014 gegen 22:10 Uhr führte Bernadette Sprachowitz, aktives Mitglied der „Samariterbund Rettungshundestaffel Kärnten“, ihren in Ausbildung befindlichen Rettungshund „Lennox“, auf Höhe der Semmelweißgasse Nr. 2 in 9020 Klagenfurt Gassi. Plötzlich lief der Hund in eine dort angrenzende Wiese und zeigte durch anhaltendes Bellen an, dass er etwas gefunden hat. Bei der Nachschau durch die Hundeführerin konnte sie eine am Boden liegende Person, mit dem Gesicht nach unten, entdecken. Die aufgefundene Person, ein älterer Mann, war zwar ansprechbar, konnte aber nicht mehr aufstehen. Sprachowitz leistete den Verletzten Erste Hilfe und verständigte sofort die Rettung, die den Mann in die Notfallaufnahme des Klinikum Klagenfurt brachte.

Nicht auszudenken was passiert wäre wenn der Mann nicht durch den Rettungshund "Lennox" aufgefunden worden wäre. 

Näheres ist nicht bekannt.