Inhalt
< vorheriger Artikel

Samstag 28.09.2013 - Mantrailworkshop INBTI im Rahmen einer ARGE Trainingsübung in Kufstein/Tirol


ARGE Flächen- und Mantrail Training im Raum Kufstein/Tirol.

Drei unserer Mantrail Hundeführerinnen, Barbara Samonig mit Mia, Gerhild Gram mit Siiri und Steffi Gaube mit Nolte haben, über Einladung der INBTI Instructorin Gundi Czappek von der Samariterbund Rettungshundestaffel Tirol, daran teil genommen und sich schon sehr früh auf den Weg nach Tirol gemacht.

Ob hoch oben auf einem Bagger, versteckt in einer dunklen, zugigen Tiefgarage oder die Qual der Wahl zwischen zwei nebeneinander stehenden Personen - alle Aufgaben konnten, Mia, Nolte und Siiri erfolgreich meistern.

Im Rahmen der ARGE Rettungshunde, die in Tirol vor ca. einem Jahr gegründet wurde, wurde am Wochenende organisationsübergreifend in Kufstein trainiert, um im Einsatzfall optimal und effektiv gemeinsam arbeiten zu können und, was natürlich auch sehr wichtig ist, um sich persönlich kennenzulernen. Neben den Flächenhunden des Samariterbundes Tirol, der Bergwacht Tirol und der ÖRHB, gab es auch eine eigene Mantrail Gruppe.

Den ganzen Tag wurde intensiv geübt, die Hunde mussten anzeigen ob der Geruch der Person im vorgegebenen Gelände überhaupt vorhanden ist - ein sogenanntes NSI anzeigen (no scent identification) oder ob die Person mit einem Fahrzeug weggefahren ist - bekannt als "car pickup". Ein zugiger, stark frequentierter Parkplatz eines Einkaufszentrums stellte ebenfalls kein Problem für die Hunde dar, alle "Opfer" konnten rasch gefunden werden.

Danke an Gundi und Gerhard Czappek für die Einladung zu diesem ARGE Training. Eine Bereicherung für unsere Mantrail Hundeführerinnen.

Text: Gerhild Gram

Foto: Samariterbund Kärnten

.