Inhalt
< vorheriger Artikel

Mantrailereinsatz in Kramsach im Tiroler Unterland

Bereits seit einigen Tagen galt ein 48-jähriger Einheimischer in Kramsach im Bereich Sonnwendjochbahn als vermisst, als ein Mantrailrettungshundeteam des Samariterbund Tirol neben anderen Einsatzkräften die Suche begann.


Im Bereich des auf dem Parkplatz aufgefundenen Fahrzeuges des Vermissten konnte der geprüfte Mantrailrettungshund sofort eine Spur aufnehmen und verfolgen.

Das Trailergebnis wurde umgehend der Einsatzleitung der Polizei samt Einsatzbericht zur Verfügung gestellt.

Der Samariterbund bedankt sich bei allen beteiligten Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.