Inhalt
< vorheriger Artikel

Mantrailereinsatz in Sölden

Von der Leitstelle Tirol wurde aufgrund einer Anforderung der Einsatzleitung über Pager ein Mantrailrettungshund des Samariterbund Tirol für eine Spurensuche in Sölden angefordert.


Vermisst wurde seit dem Vortag eine Person in Sölden, Bereich Granstein. Eingebunden in die Suchaktion waren außer dem Mantrailteam des Samariterbundes Alpinpolizei, Polizei, Bergrettung Sölden, drei Suchhunde sowie der Polizeihubschrauber.

Im Beisein eines ortskundigen Bergretters konnte der Mantrailrettungshund vom letzten Sichtungspunkt der Vermissten unverzüglich einen Trail verfolgen. Die Ergebnisse wurden vor Ort umgehend gemeinsam besprochen und die Aufzeichnung der Einsatzleitung zur Verfügung gestellt.

Der Samariterbund bedankt sich bei allen beteiligten Einsatzkräften für die professionell kameradschaftliche Zusammenarbeit vor Ort.