Inhalt
< vorheriger Artikel

Mantrailereinsatz in Strass im Zillertal, Wallfahrtskirche Maria Brettfall


Am Dienstag, den 20.11.2012, erfolgte auf Anforderung der Polizei Strass im Zillertal durch die Leitstelle Tirol um 16.33 Uhr eine offizielle Pageralarmierung für Mantrailrettungshunde des Samariterbund Tirol. Bereits um 16.50 Uhr starteten Rettungshundeführerin Stv.Staffelkdt. Gundula Czappek mit Mantrailer Arthus sowie als Einsatzleiter und Helfer Gerhard Czappek.

Im Hintergrund bereiteten sich Rettungshundeführerin Carolin Franz mit Samy und Helfer Hundeführer Walter Brandl zur Abfahrt vor. Auch drei Flächenhunde (Charly mit Staffelkdt. Michael Biedner, Lucky mit Roland Knoll, Chasper mit Claudia Kapfinger) waren in Einsatzbereitschaft

Bereits kurz nach 17.00 Uhr konnte das erste Mantrailteam in der Polizeidienststelle Strass alle nötigen Informationen einholen und einen Geruchsartikel verwahren. Auf dem Parkplatz zum Aufstieg zur Wallfahrtskirche Maria Brettfall, wo man das leere Auto der vermissten 49-jährigen Dame gefunden hatte, wurde Mantrailer Arthus sogleich zum Riechstart vom Auto vorbereitet. Zeitgleich erfolgte der Abbruch der Suchaktion durch die Polizeistreife vor Ort, da die Gesuchte ungefähr hundert Meter entfernt in unwegsamem Gelände von der Bergrettung entdeckt worden war.

Leider konnte Frau V. nur mehr tot geborgen werden. Bis zum Eintreffen der Krisenintervention Schwaz, die in diesem Gebiet zuständig ist, übernahm Gundula Czappek als Leiterin des KIT Samariterbund für eine Stunde die Betreuung der Angehörigen.

Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.