Inhalt

WGs Schwechat

In Schwechat in NÖ haben rund 60 Flüchtlinge im Rahmen der Grundversorgung ein neues Zuhause gefunden. In insgesamt fünf Wohngemeinschaften leben mehre Familien zusammen. Sie führen den Haushalt, kochen und verbringen ihre Freizeit gemeinsam. „Alle besuchen täglich einen Deutschkurs und treffen einander auch in der Freizeit “, freut sich Selina Karl, eine der Leiterinnen der WGs. Anrainer und auch die Pfarre Schwechat engagieren sich von Anfang an für die Flüchtlinge. Selina Karl: „Eine ältere Dame war mit allen Kindern einkaufen und hat ihnen Latzhosen und Schuhe spendiert.“ Vom Säugling bis zum Teenager leben rund 20 Kinder in den WGs.

Selina Karl, Magdalena Haschka und weitere MitarbeiterInnen sind täglich für die WG-BewohnerInnen da , helfen ihnen sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden, organisieren Arztbesuche und Freizeitaktivitäten. Mit viel Engagement lernen die Flüchtlinge Deutsch, Freiwillige aus der Umgebung unterstützen sie dabei. Selina Karl: „Toll dass es Kontakt mit den Nachbarn gibt, das erleichtert die Integration.“

Die Familien haben sich seit dem Sommer 2015 bereits etwas eingelebt. Sie stammen überwiegend aus Syrien, Irak und Afghanistan. Um weiterhin ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm und der Jahreszeit angepasste Kleidung anbieten zu können, braucht der Samariterbund Spenden. Herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer!

Spenden

Für einen guten Start in ein neues Leben.

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
IBAN   AT97 1200 0006 5412 2001
BIC     BKAUATWW
Betreff: Flüchtlingshilfe 2320

Danke für Ihre Spende!

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Neue Nachricht verfassen »