Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund eröffnet Internetcafé für Wohnungslose


Am Mittwoch, den 29. Mai 2013, eröffnet der Präsident des Wiener Samariterbundes Dr. Siegfried Sellitsch gemeinsam mit der Wiener Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely sowie Bezirksvorsteherin KR Renate Angerer  und dem Geschäftsführer des Fonds Soziales Wien Peter Hacker das Internetcafé "Zwischenschritt" in Wien Simmering, eine neue soziale Einrichtung des Samariterbundes.

Menschen, die in anderen Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe betreut werden, haben hier die Möglichkeit, sich Wissen rund um das Internet anzueignen. Themen wie die Erstellung und Verwaltung eines E-Mail-Kontos, das Surfen im Internet und das Verfassen eines Bewerbungsschreibens können dort besprochen werden.

Ein eigens geschultes ehrenamtliches Kernteam aus BewohnerInnen von Wohnungsloseneinrichtungen unterstützt die BesucherInnen bei Fragen rund ums Internet. Zwei SozialarbeiterInnen des Samariterbundes begleiten das Team und stehen für Beratungen zur Verfügung, gefördert wird das Projekt durch den Fonds Soziales Wien.

Austropop-Legende Wilfried wird die Veranstaltung musikalisch begleiten.